Logo
Menü

Reha-Promi: Steffen Dierolf

Mitmachen!

Die Reha braucht Ihre Unterstützung. Geben Sie hier der Initiative „REHA. MACHT’S BESSER!“ Ihre Stimme:

Für die Reha stimmen

Stuttgart, November 2019. Steffen Dierolf stand kurz vor einem Höhepunkt in seiner Karriere als Wasserballer, als ihn eine knallharte Diagnose traf: ein Herzfehler, der unter Belastung zu gefährlichen Komplikationen führen kann. Statt bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking trat Dierolf zur Operation in der Uni-Klinik Tübingen an. Die anschließende Reha im ZAR Stuttgart machte für Steffen Dierolf fit für sein zweites Leben, seine zweite Laufbahn.

Reha: viel mehr als Körpertraining

Wenn ein Mensch, durch einen Unfall oder eine Erkrankung, jäh aus seiner Karriere gerissen wird, wiegt die seelische Belastung oft viel schwerer als die körperlichen Einschränkungen. Training und Übungen lindern Schmerzen und machen den Körper wieder beweglich. Aber wie geht es weiter, wenn man von einem Tag auf den anderen seinen Beruf nicht mehr ausüben kann? Das Reha-Team kümmert sich um Körper und Seele – und auch soziale Fragen werden angepackt.

„Das Beeindruckendste für mich: Ich konnte während der Reha nahe bei meiner Familie bleiben.“

(Steffen Dierolf)

Mit professioneller Unterstützung können Patientinnen und Patienten neue Ziele und Pläne fürs „Leben danach“ entwickeln und schon die ersten Schritte einleiten. Für Steffen Dierolf gab es nach seiner erfolgreichen Reha ein ganz besonderes Happy End. Welches? Das verrät er Ihnen selbst im Video:

Video: Steffen Dierolf über seine Reha

Steffen Dierolfs schwere OP und die Reha liegen schon Jahre zurück. Wie ihn die Erfahrung bewegt hat, spürt man noch heute, wenn er sich im Video zurückerinnert.

Auch Sie können die Reha Unterstützen!

Sie können wie Steffen Dierolf die Reha unterstützen! Klicken Sie hier, seien Sie dabei:

Ihre Stimme für die Reha: zur Mitmach-Aktion

Wenn weder Krankengymnastik noch Medikamente starke Hüftschmerzen lindern, ist oft eine OP fällig. Auch Fußballtrainer Volker Finke musste unters Messer; in der Reha kam er wieder auf die Beine. Hier erzählt er seine Story:

Reha-Promi Volker Finke: zum Video

nach oben