Logo
Menü

Startseite » 100 Punkte für Reha-Zentrum am Meer
01.04.2021

100 Punkte für Reha-Zentrum am Meer

Große Freude über Spitzenwert bei Qualitätssicherungsverfahren

Foto, Kurbetriebsgesellschaft Bad Zwischenahn (KBG), v.l.: Dr. Gilbert Rosar, stellvertretender Chefarzt, Dr. Günter Dietz, Ärztlicher Direktor, und Geschäftsführer und Kurdirektor Dr. Norbert Hemken, freuen sich über die volle Punktzahl.

Bestnoten für das Reha-Zentrum am Meer in Bad Zwischenahn. Die Reha-Klinik nimmt regelmäßig an den Qualitätssicherungsverfahren der Deutschen Rentenversicherung (DRV) teil. Seit vielen Jahren werden dafür Qualitätspunkte vergeben. Das aktuelle Ergebnis des Reha-Therapiestandards nach einem Gelenkersatz im Hüft- und Kniebereich kann sich sehen lassen: 100 Punkte, gleich volle Punktzahl für das Reha-Zentrum am Meer. „Bei diesem Ergebnis bekommt man schon eine Gänsehaut“, sagt Dr. Günter Dietz, Ärztlicher Direktor. „Mit über 90 Punkten sind wir fast immer im oberen Drittel der Deutschen Reha-Einrichtungen zu finden. 100 Punkte ist Premiere.“

„Das Ergebnis spiegelt den hohen Qualitätsstandard in unserer Klinik wider“, ergänzt Dr. Norbert Hemken. „Besonders stolz macht mich, dass es eine gemeinsame Leistung ist, die durch das gute Zusammenspiel von verschiedenen Abteilungen in unserem Haus erreicht wurde.“

Überwacht hat den Prozess Dr. Gilbert Rosar, stellvertretender Chefarzt. Beteiligt an der Erfüllung sind nahezu alle medizinischen Abteilungen des Reha-Zentrums am Meer. Dazu gehören die Pflege, die Physio- und Sporttherapie, die Ergotherapie, die Ernährung, der Sozialdienst und die Psychologie. Da es hier auch um die Anzahl und die Verteilung der Therapien geht, haben ebenso die Therapieplanung und die IT-Abteilung einen Anteil am Spitzenwert.

nach oben