Logo
Menü

07.02.2020

Fakten für Reha-Checker

Reha: ein spannendes Thema für Sie? Dann lassen Sie sich überraschen: Hier finden Sie verblüffende Reha-Fakten.

Wussten Sie schon …

… dass der Grundsatz „Reha vor Pflege“ im Sozialgesetzbuch festgeschrieben ist?

Das bedeutet: Versicherte haben Anspruch auf eine Reha, wenn diese eine drohende Pflegebedürftigkeit abwenden kann.

… dass sich eine Reha schon nach vier Monaten rechnet?

Beispiel: Wenn ein älterer Mensch dank Reha nur vier Monate länger zu Hause leben kann, hat sich die Maßnahme für die Solidargemeinschaft schon ausgezahlt. Ganz zu schweigen vom Nutzen für den Patienten, der möglichst lange sein selbständiges Leben zu Hause genießen kann!

… dass trotzdem jeder zweite Reha-Antrag abgelehnt wird?

Ausgenommen davon ist nur die Anschluss-Reha nach einer Behandlung im Krankenhaus. Betroffen sind vor allem ältere Menschen, die eine Reha beantragen.

Eine Gruppe älterer Menschen bei der Physiotherapie.
Wieder fit werden, in der Einzeltherapie oder in der Gruppe: Eine Reha mobilisiert frische Kräfte. (Foto: Christin Büttner/BDPK).

… dass Krankenkassen an der Reha sparen?

Die Zahl der pflegebedürftigen Menschen nimmt stetig zu. Trotzdem passen die Krankenkassen ihre Leistungen zur medizinischen Reha nicht an. Das geht auf Kosten der älteren Menschen und ihrer Familien.

… dass „Reha. Macht’s besser!“ für eine Stärkung der Reha kämpft?

Die Politik muss die Rahmenbedingungen für die Reha dringend verbessern. Hier erfahren Sie, welche Maßnahmen an erster Stelle stehen.

Reha-Initiative: die aktuellen Forderungen

… dass Sie die Reha unterstützen können?

Geben Sie einfach der Initiative „Reha. Macht’s besser!“ Ihre Stimme:

Mitmachen: Jetzt die Reha mit Ihrem Voting unterstützen

nach oben