Logo
Menü

Startseite » Unsere Besten: m&i-Fachklinik Bad Liebenstein
23.08.2022

Unsere Besten: m&i-Fachklinik Bad Liebenstein

Mitmachen!

Die Reha braucht Ihre Unterstützung. Geben Sie hier der Initiative „REHA. MACHT’S BESSER!“ Ihre Stimme:

Für die Reha stimmen

Über die m&i-Fachklinik Bad Liebenstein

Die m&i-Fachklinik Bad Liebenstein ist eine Fachklinik für Spezialisierte Akutmedizin in der Neurologischen Frührehabilitation und Medizinische Rehabilitation. Das Haus behandelt Patienten in den Kerndisziplinen Neurologie / Neuropsychologie, Orthopädie / Unfallchirurgie, Geriatrie sowie Innere Medizin / Kardiologie. Die Klinik gehört zur m&i-Klinikgruppe Enzensberg, die als privatwirtschaftlich geführtes Unternehmen im Gesundheitswesen das Dach acht interdisziplinär ausgerichteter Fachkliniken und eines Gesundheitszentrums an neun Standorten in Deutschland bildet.

Patient:innen in besten Händen

Deutsche Rentenversicherung (DRV) bestätigt der m&i-Fachklinik Bad Liebenstein höchste Qualität in der orthopädischen und neurologischen Versorgung

Die m&i-Fachklinik Bad Liebenstein ist eine von Deutschlands besten Rehabilitationskliniken, wenn es um die orthopädische und neurologische Versorgung ihrer Patient:innen geht. Zu diesem Ergebnis kommt die Deutsche Rentenversicherung in ihren aktuellen Berichten zur Reha-Qualitätssicherung 2022. Die Fachklinik für Spezialisierte Akutmedizin und Medizinische Rehabilitation erreichte bei der regelmäßigen Kontrolle der DRV in der Bewertungskategorie „Orthopädie“ Bestnoten, zudem Platz eins des Kriteriums „Behandlungszufriedenheit“ in der Neurologie.

m& i Fachklinik Bad Liebenstein
Blick auf das Klinikgebäude der m&i-Fachklinik Bad Liebenstein, davor der Klinikpark.

Die von der DRV veröffentlichten Ergebnisse sehen die m&i-Fachklinik Bad Liebenstein und ihre Abteilung Orthopädie an der deutschen Spitze. Insgesamt wurden dort 88,47 von 100 Qualitätspunkten erreicht. Mit diesem Wert liegt die Fachklinik deutschlandweit auf Rang drei innerhalb der Vergleichsgruppe. Der von der DRV berechnete Parameter „Qualität“ ist dynamisch und setzt sich aus den fünf Kategorien „Klassifikation therapeutischer Leistungen“, „Reha-Therapiestandards“, „Peer Review“, „Behandlungszufriedenheit Reha“ und „Subjektiver Behandlungserfolg Reha“ zusammen.

In der neurologischen Versorgung steht die Gesamtwertung der Qualität noch aus, allerdings schneidet die Fachklinik Bad Liebenstein in den bisher ausgewerteten Kategorien bereits sehr gut ab. In der Kategorie „Behandlungszufriedenheit Reha“ wurde Platz eins und beim „subjektiven Behandlungserfolg“ Platz zwei erreicht.

„Für uns sind diese sehr guten Ergebnisse eine Bestätigung unserer qualitativ hochwertigen und ganzheitlichen Arbeit“, kommentiert der kaufmännische Direktor der m&i-Fachklinik Bad Liebenstein, Rolf-Peter Hoehle, den Bericht der Deutschen Rentenversicherung. „Wir werden uns auf diesen Lorbeeren jedoch nicht ausruhen. Wir arbeiten stetig an der Weiterentwicklung und kontinuierlichen Verbesserung zum Wohle unserer Patienten“.

Unsere Besten - Wir stellen ausgezeichnete Rehakliniken vor

Eine unserer Forderungen lautet: “Qualitätswettbewerb statt Preiswettbewerb!” Deswegen stellen wir Rehakliniken vor, die nach Qualitätssicherungs-Verfahren oder unabhängigen Audits ausgezeichnete Behandlungsqualität bieten. Die Qualität der Reha-Versorgung muss politisch zum Wettbewerbskriterium erhoben werden, denn der Preiskampf schadet letztendlich vor allem Patient:innen.

nach oben