Logo
Menü

29.01.2020

Unterstützung auf Ihrem Weg zur Reha!

Mitmachen!

Die Reha braucht Ihre Unterstützung. Geben Sie hier der Initiative „REHA. MACHT’S BESSER!“ Ihre Stimme:

Für die Reha stimmen

Reha-Antrag stellen, Wunsch- und Wahlrecht durchsetzen, bei einer Ablehnung Widerspruch einlegen: Viele wichtige Infos und Tipps gibt der Arbeitskreis Gesundheit e. V.

Die schnellste Route zur Reha

Der Weg zur Reha ist oft verwinkelt, verzweigt – und manchmal mündet er in eine Sackgasse. Tipps für die beste und schnellste „Route“ gibt der Arbeitskreis Gesundheit. Auf seiner Website finden Patientinnen und Patienten Infos über ihr Recht auf Reha und das Antragsverfahren.

Was tun, wenn mein Reha-Antrag abgelehnt wird? Auch hier bietet der Arbeitskreis kompakte Ratschläge. Und er macht Sie fit in allen Fragen zum Wunsch- und Wahlrecht. Das ist wichtig, wenn Sie eine bestimmte Klinik bevorzugen (weil diese z. B. in der Nähe Ihres Wohnorts liegt).

Bildschirmansicht: Website des Arbeitskreises Gesundheit e. V.
Infos, Tipps rund um die Reha sowie eine Klinik-Datenbank bietet der Arbeitskreis Gesundheit e. V. auf seiner Website.

Gute Adressen: die Reha-Datenbank

Ihre Reha-Einrichtung finden Sie über die „Klinik-Suche“ auf der Website des Arbeitskreises. Geben Sie einfach Ihre Postleitzahl und Ihr Haupt-Krankheitsbild ein. Sie können nach stationären und ambulanten Einrichtungen und Angeboten zur Vorsorge bzw. Anschluss-Heilbehandlung (AHB) filtern. Auf den Ergebnisseiten finden Sie ein ausführliches Profil der Einrichtung, Adressen sowie Ansprechpersonen mit Kontaktdaten.

Alle Infos auf einen Klick: zum Arbeitskreis Gesundheit

Hintergrund: der Arbeitskreis Gesundheit e. V.

Der Arbeitskreis Gesundheit e. V. fördert das öffentliche Gesundheitswesen und besonders die medizinische Vorsorge und Reha: mit Info-Materialien, Beratungsangeboten, Schulungen, Veranstaltungen, Musterverfahren sowie breiter Öffentlichkeitsarbeit. Rund 200 Reha-Kliniken in Deutschland gehören dem Arbeitskreis an.

nach oben